· 

Sind Sie ein Vor-der-Arbeit-Läufer?

Trainingstipps für die Morgenstunden

Ein Guten-Morgen-Lauf erfrischt, treibt die Müdigkeit aus dem Körper und bereitet optimal für den Job vor. Morgenläufer tanken schon Sauerstoff, wenn sich andere im Bett noch einmal auf die andere Seite drehen. Und: Morgenläufer nehmen der Familie keine Zeit weg. Während sie laufen, liegt der Partner noch im Bett. Morgenläufer sind den ganzen Tag einfach besser drauf. Voraussetzung dafür ist es, am Abend zeitig ins Bett zu gehen. Wer also um 5:15 Uhr aufstehen möchte und sieben Stunden Schlaf benötigt, der sollte um 22:15 Uhr das Licht ausmachen. Klingt machbar, oder?

Das beste Training für Morgenläufer:
Da die Energiespeicher morgens leer sind, sollte auf intensives Training verzichtet werden. Ruhige Dauerläufe bis maximal 90 Minuten sind aber kein Problem für den Energiestoffwechsel. Und das Frühstück danach schmeckt einfach nur göttlich.